Lailas Operation

Am 19. Dezember 2013 wurde die kleine Laila an einem Tumor operiert, der so groß war, wie eine Kirsche!

Er saß direkt unter einem ihrer Hinterbeine.

Da sie schon knapp 2 Jahre alt war, hatten viele Tierärzte Bedenken und wollten sie nicht operieren. Doch ein Tierarzt hat sich bereit erklärt, der Süßen den Tumor zu entfernen.

Glücklicherweise hat sie die Operation gut überstanden.

 

Wenn du weiter runterscrollst, siehst du einige Bilder.

 

 

Donnerstag, der 19. Dezember 2013

 

9:00 Uhr  : Übergabe von Laila und einigen Leckereien

                        an den Tierarzt

12:30 Uhr : Abholung der noch benommenen, aber

                        wachen Laila

14:00 Uhr: Panische Anrufe beim Tierarzt - Laila hat sich

                        alle Fäden selbst gezogen!

16:07 Uhr : Laila schläft sehr viel und fummelt ständig

                         an ihrer Wunde herum...

17:56 Uhr  : Erster Erfolg - Laila trinkt ein wenig Wasser

18:37 Uhr  : Laila mag den Babybrei nicht...

20:34 Uhr : Dann muss halt ein laktosefreier Joghurt

                         hinhalten! Das einzige, was Madame zu sich

                         nehmen möchte.

22:45 Uhr  : Keine Köttel in der Box, auch das noch!

23:37 Uhr  : Laila schläft zusammengerollt ein.

 

Freitag, der 20. Dezember 2013

 

1:00 Uhr    : Das Internet geht aus, also bleibt nur noch TV

                         schauen! Laila schläft aber einfach weiter.

2:15 Uhr     : Ein Stückchen Paprika wird verputzt! Die erste

                         feste Nahrung nach der OP.

6:52 Uhr    : Laila und ich ziehen um in mein Zimmer,

                         damit ich etwas Schlaf bekomme.

11:31 Uhr   : Alle sind wach und mehr oder weniger

                        ausgeschlafen. Laila hat ein Stückchen vom

                        neuen Trockenfutter geknabbert!

14:19 Uhr : Laila darf endlich wieder mit ihren beiden

                        Lieben Ronja und Prye laufen.

15:46 Uhr : Laila verzieht sich in ihre Box und schläft.

 

 

Samstag, der 21. Dezember 2013

 

00:27 Uhr  : Endlich habe ich Köttel gefunden! Zwar sehr

                          klein und hart, aber immerhin...

3:15 Uhr      : Laila hält mich mit ihrer wiederentdeckten

                          Liebe zum Trockenfutter wach...

12:03 Uhr   : Wundencheck - Alles ist offen und ihr

                          Inneres sieht so aus wiePutenbruststreifen

16:17 Uhr    : Laila, Ronja und Prye toben auf meinem

                          Bett herum, sie gehen aber oft an die Wunde.

 

 

Sonntag, der 22. Dezember 2013

 

13:06 Uhr  : Laila läuft viel herum und frisst wieder alles,

                         was sie sonst auch gern mag.

16:42 Uhr  : Die Wunde von Laila fängt an, "gammelig" zu

                         riechen....Das bedeutet - spülen, spülen, spülen.

 

Montag, der 23. Dezember 2013

 

12:42  Uhr : Besuch beim Tierarz, um eine desinfizierende

                          Salbe abzuholen.

16:00 Uhr : Laila kämpft mit mir, um bloß nicht

                          eingecremt zu werden - sie verliert. ;)

21:56 Uhr  : Das zweite Mal eincremen - die Wunde

                          riecht schon viel besser!

23:19 Uhr  :  Laila möchte gar nicht mehr in ihrer

                          Transportbox wohnen und läuft auf dem

                           ganzen Bett herum!